Hinweise und Web-Links zu ausgewählten Forschungs- und Förderlinien des BMBF, BMWi und BMAS

Hinweise und Web-Links zu ausgewählten Forschungs- und Förderlinien des BMBF, BMWi und BMAS

Zusammengestellt von Klaus Zühlke-Robinet

BMBF, Stand Mitte Mai 2016
(Quelle und Texte: www.bmbf.de)

Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen
Mit dem Forschungsprogramm "Innovationen für die Produktion Dienstleistung und Arbeit von morgen" sollen anwendbare Lösungen gefunden werden, um die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten und auszubauen.
https://www.bmbf.de/de/innovationen-fuer-die-produktion-dienstleistung-und-arbeit-von-morgen-599.html

 

Zukunftsprojekt Industrie 4.0
Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Durch das Internet getrieben, wachsen reale und virtuelle Welt zu einem Internet der Dinge zusammen. Mit dem Projekt Industrie 4.0 wollen wir diesen Prozess unterstützen.
https://www.bmbf.de/de/zukunftsprojekt-industrie-4-0-848.html

 

Technik zum Menschen bringen
Moderne Technologien müssen den Bedürfnissen des Menschen angepasst werden – das gilt für junge und alte Menschen gleichermaßen. Das Bundesforschungsministerium fördert darum das Forschungsprogramm „Technik zum Menschen bringen“.
https://www.bmbf.de/de/technik-zum-menschen-bringen-149.html

 

Die Maker-Bewegung
Dank Internet und modernen Werkzeugen wie Lasercutter oder 3D-Drucker entstehen Innovationen auch in offenen Werkstätten, in FabLabs und Hackerspaces. Hier trifft sich die Maker-Szene. Das Bundesforschungsministerium arbeitet mit ihr eng zusammen.
https://www.bmbf.de/de/maker-szene-2128.html

 

Green Economy: Gesellschaftlicher Wandel
Das Ziel der Green Economy ist eine nachhaltige Wirtschaft, die natürliche Ressourcen schont und die Umwelt weniger belastet. Das Bundesforschungsministerium hat gemeinsam mit anderen Ressorts und Verbänden die Agenda „Green Economy“ erarbeitet.
https://www.bmbf.de/de/green-economy-gesellschaftlicher-wandel-564.html

 

Zukunftsstadt
Städte sind die Herausforderung der Zukunft. Bereits heute leben mehr Menschen in Städten als in ländlichen Regionen. Das Bundesforschungsministerium unterstützt die Entwicklung moderner Konzepte, die unsere Städte nachhaltiger machen.
https://www.bmbf.de/de/zukunftsstadt-566.html

 

Elektromobilität: Das Auto neu denken
Wir wollen eine nachhaltige Mobilität, die bezahlbar bleibt und nicht zu Lasten des Klimas geht und nicht vom Import fossiler Rohstoffe abhängt. Darum müssen möglichst viele Fahrzeugantriebe elekrifiziert werden.
https://www.bmbf.de/de/elektromobilitaet-das-auto-neu-denken-567.html

 

Klimawandel als gesellschaftliche Herausforderung
Der 5. IPCC-Sachstandsbericht zeigt, dass der Klimawandel und seine Ursachen grundsätzlich verstanden, jedoch längst nicht alle Fragen beantwortet sind. Vertiefte Forschung und die detaillierte Auswertung von Klimadaten bleiben notwendig.
https://www.bmbf.de/de/klimawandel-als-gesellschaftliche-herausforderung-364.html

 

Gesellschaftlicher Wandel
Gesellschaftliche Veränderungsprozesse hin zu einer nachhaltigen Entwicklung sind zentraler Gegenstand der Sozial-ökologischen Forschung, zu der das Bundesforschungsministerium seit 2001 einen Forschungsschwerpunkt eingerichtet hat.
https://www.bmbf.de/de/gesellschaftlicher-wandel-363.html

 

Ressourcen: Forschung für mehr Effizienz
Schon heute verbauchen wir mehr Ressourcen, als die Erde zur Verfügung stellen kann. Unser Umgang mit Rohstoffen muss dringend nachhaltiger werden. Das Bundesforschungsministerium fördert deshalb die Forschung zur effizienten Nutzung von Ressourcen.
https://www.bmbf.de/de/ressourcen-forschung-fuer-mehr-effizienz-338.html

 

Forschung für Nachhaltige Entwicklung
Von Klimawandel bis Wasserknappheit - die Menschheit steht vor großen Herausforderungen. Die Forschung kann Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit ihnen liefern. Das Bundesforschungsministerium unterstützt den Wandel mit dem Rahmenprogramm FONA³
https://www.bmbf.de/de/forschung-fuer-nachhaltige-entwicklung-170.html

 

Präventions- und Ernährungsforschung
Wir alle wollen gesund, aktiv und selbstbestimmt leben und alt werden. Die Präventions- und Ernährungsforschung erprobt sinnvolle Wege, wie jeder Einzelne Krankheiten gezielt vorbeugen und so aktiv gesund bleiben kann.
https://www.bmbf.de/de/praeventions-und-ernaehrungsforschung-375.html

 

Versorgungsforschung – nah am medizinischen Alltag
Damit Patienten möglichst optimal behandelt werden können, nimmt die Versorgungsforschung den medizinischen Alltag in den Blick. Aufgedeckt werden auch Über-, Unter- und Fehlversorgung, um nur die bestmöglichen Behandlungsmethoden anzuwenden.
https://www.bmbf.de/de/versorgungsforschung-nah-am-medizinischen-alltag-392.html

 

Mit Foresight in die Zukunft schauen
Foresight ist ein strategischer Prozess des Bundesforschungsministeriums zur Technologievorausschau. Er soll Entscheidungsgrundlagen für die aktuelle Forschungs- und Innovationspolitik liefern.
https://www.bmbf.de/de/mit-foresight-in-die-zukunft-schauen-930.html

 

Innovations- und Technikanalysen (ITA)
Was bedeutet Privatsphäre in Zeiten von Facebook und Street View? Welche Chancen liegen in der Shared Economy für den Innovationsstandort Deutschland? Welche Auswirkungen haben Roboter und 3-D-Drucker auf den Wert und Erwerb von Arbeit?
https://www.bmbf.de/de/innovations-und-technikanalysen-ita-937.html

 

Die Berufsbildungsforschungsinitiative (BBFI) des BMBF
Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, zunehmender Globalisierung und Innovationsorientierung wird ein zukunftsfähiges modernes Berufsbildungssystem benötigt, welches sich an den Bedürfnissen unterschiedlicher Zielgruppen orientiert.
https://www.bmbf.de/de/die-berufsbildungsforschungsinitiative-bbfi-des-bmbf-1227.html

Förderinitiative "Gesund ein Leben lang" . Richtlinien zur Förderung von Forschungsvorhaben zur Gesundheit in der Arbeitswelt

Neben körperlichen Belastungen rücken vermehrt psychische Arbeitsbelastungen in den Vordergrund. Diese sind z. B. durch Arbeitsverdichtung, mobile und digitale Kommunikation, flexible und virtuelle Formen der Zusammenarbeit, neue Beschäftigungsformen, Monotonie oder unsichere Beschäftigungsverhältnisse bedingt. Es werden wissenschaftlich fundierte Konzepte benötigt, die auf eine nachhaltige, präventive und gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung ausgerichtet sind. Um erfolgreich zu sein, dürfen diese Konzepte nicht nur auf eine Änderung von individuellen Verhaltensweisen abzielen, sondern müssen Verhaltens- und Verhältnisprävention im Betrieb integrieren und so Teil der Unternehmenspolitik werden.

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1191.html

 

 

 

BMWi, Stand Mitte Mai 2016
(Quelle und Texte: www.bmwi.de)

Industrie 4.0: Digitalisierung der Wirtschaft
Wenn Bauteile eigenständig mit der Produktionsanlage kommunizieren und bei Bedarf selbst eine Reparatur veranlassen - wenn sich Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse intelligent vernetzen, sprechen wir von Industrie 4.0. Das BMWi unterstützt unsere Wirtschaft dabei, die Potenziale dieser digitalen Revolution auszuschöpfen, um Wohlstand und Lebensqualität für alle zu steigern.
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Industrie/industrie-4-0.html

 

Autonomik für Industrie 4.0
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) leistet mit dem Technologieprogramm "AUTONOMIK für Industrie 4.0" einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des Zukunftsprojekts Industrie 4.0.
http://www.autonomik.de/
http://www.digitale-technologien.de/DT/Navigation/DE/Foerderprogramme/Autonomik_fuer_Industrie/Programm/programm.html

 

Förderung digitaler Technologien im BMWi
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem Aufgabenbereich "Entwicklung digitaler Technologien" Forschungs-und Entwicklungsprojekte im vorwettbewerblichen Bereich. Ziel ist es, Zukunftsthemen der IKT frühzeitig aufzugreifen und den Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen hin zu marktorientierten Spitzentechnologien mit hohem Anwendungspotenzial zu beschleunigen.
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Digitale-Technologien/foerderung-digitaler-technologien-im-bmwi.html

 

Smart Service Welt - Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft ein Technologiewettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Digitale-Technologien/smart-service-welt,did=664400.html

 

Smart Data - Innovationen aus Daten
Daten sind im digitalen Zeitalter der Rohstoff für wirtschaftliche Wertschöpfung - ihre intelligente Nutzung ist die Quelle von Innovation und Wachstum. Unternehmen stehen vor der Herausforderung und Chance, eine immer größer werdende Menge an Daten effizient einzusetzen. Die Potenziale gerade für den Mittelstand sind enorm: Big Data kann die Triebfeder für innovative Geschäftsmodelle und Produkte werden.
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Digitale-Technologien/smart-data.html

 

BMAS, Stand Mitte Mai 2016
(Quelle und Texte: www.bmas.de)

Arbeiten 4.0 gestartet
Am 22. April 2015 startete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den Dialog "Arbeiten 4.0".
http://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Arbeiten-vier-null/arbeiten-vier-null.html
http://www.arbeitenviernull.de/

 

Kontakte zur Redaktion

Hinweise und Hilfen

Impressum

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj